E-Books von Harry Thürk

E-Book Piratenspiele von Harry Thürk als Epub-Datei kaufen E-Book Piratenspiele von Harry Thürk als PDF kaufen E-Book Piratenspiele von Harry Thürk als Mobi-Datei (Amazon) kaufen Piratenspiele von Harry Thürk    

Harry Thürk (Fortsetzung)

Romane
Die Stunde der toten Augen, Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 1957
Der Narr und das schwarzhaarige Mädchen, Volksverlag, Weimar 1958
Das Tal der sieben Monde, Gelbe Reihe 1960
Verdorrter Jasmin, Volksverlag, Weimar 1961
Der Wind stirbt vor dem Dschungel, Verlag Das Neue Berlin, 1961
Lotos auf brennenden Teichen, Verlag Das Neue Berlin, 1962
Die weißen Feuer von Hongkong, Verlag das Neue Berlin, 1964
Der Tod und der Regen, Verlag Das Neue Berlin, 1965
Der Tiger von Shangri La, Verlag Das Neue Berlin, 1970
Amok, Verlag Das Neue Berlin, 1974
Der Gaukler (2 Bde.), Verlag Das Neue Berlin , 1978
Des Drachens grauer Atem, Verlag Das Neue Berlin, 1975
Der schwarze Monsun, Verlag Das Neue Berlin, 1986
Taifun (3 Bde.), Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 1988
Der maskierte Buddha, Das Neue Berlin, 1991
Die toten Masseusen von Kowloon, Das Neue Berlin, 1992
Sommer der toten Träume, Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 1993
Die tätowierte Unschuld, Das Neue Berlin, 1994
Piratenspiele, Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 1995
Tuan Subutu läßt schießen, Das Neue Berlin, 1995
Das letzte Aloha, Das Neue Berlin, 1996
Schwarze Blüte – sanfter Tod, Das Neue Berlin, 1997
Die Lagune. Ein Thriller aus der Welt des internationalen Waffenhandels, Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 1997
Hongkongs Leichen sind sehr tot, Das Neue Berlin, 1998
Mord mit zarter Hand, Das Neue Berlin, 2000
Operation Mekong, Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 2012

Erzählungen
Nacht und Morgen, 1950
Treffpunkt Große Freiheit, 1954
Goldener Traum Jugend, 1996
Auch überm Jangtse ist Himmel, Verlag Das Neue Berlin, 2001

Kinderbücher
Fahrten und Abenteuer von Pitt und Ursula, Knabe Verlag Weimar, 1955/56
Su-su von der Himmelsbrücke, Der Kinderbuchverlag, Berlin 1960

Drehbücher
Irrläufer (Fernsehfilm, 1985)
Radiokiller (Fernsehfilm, 1980)
Die blonde Geisha (Fernsehfilm, 1979)
Die Istanbul-Masche (Fernsehfilm, 1971)
Kein Mann für Camp Detrick (Fernsehfilm, 1970)
Rendezvous mit Unbekannt (Fernsehserie, 1969)
Die gefrorenen Blitze (Spielfilm, 1967)
Das Tal der sieben Monde (Spielfilm, 1966)
For Eyes Only (Spielfilm, 1963)
Harry Thürk

Harry Thürk

08.03.1927 als Lothar Rudolf Thürk in Zülz/Oberschlesien geboren
1934 Umzug der Familie nach Neustadt/Oberschlesien, Besuch der Volksschule, danach Handelsschule Neustadt
1943-44 Ausbildung im Verkehrswesen bei der Deutschen Reichsbahn
1944 Verpflichtung zum Arbeitsdienst in Ilkenau
1944 Einberufung nach Utrecht (Holland) zum Fallschirm-Panzer-Korps "Hermann Göring"
1945 nach Kriegsende Flucht mit zwei Freunden durch den böhmischen Wald, um der sowjetischen Kriegsgefangenschaft zu entgehen
ab Juni 1945 in Neustadt, bald darauf Ghettoisierung, erneute Flucht
ab Oktober 1945 in Weimar
1948 Teilnahme am Kongress der deutsch-polnischen Verständigung
1948-52 journalistische und schriftstellerische Anfänge, seit Ende 1952 freiberuflicher Journalist
1953 Korrespondent im Koreakrieg
1956-58 Redakteur im Verlag für fremdsprachige Literatur (FLP) in Peking, Berater der Zeitung „China im Bild" (deutsche Ausgabe der China Pictorial)
1964-80 Reisen nach Asien (u.a. Korea, China, Vietnam, Laos, Kambodscha), Berichterstatter und Dokumentarist in beiden Vietnam-Kriegen
seit 1972 Mitglied des PEN-Zentrums DDR
seit 1980 als freischaffender Schriftsteller dauerhaft in Weimar
1995 Austritt aus dem deutschen PEN-Zentrum (Ost), zunehmende Verschlechterung des Gesundheitszustands, anhaltende schriftstellerische Produktivität
24.11.2005 in Weimar gestorben
Auszeichnungen:
1964, 1977: Nationalpreis der DDR
1968: 1. Preis des Internationalen Filmfestes der asiatisch/pazifischen Länder
1971, 1980: Theodor-Körner-Preis

siehe auch http://www.harrythuerk.de

Bibliografie (Auszug)
Reportagen/Dokumentationen
Pearl Harbor – Die Geschichte eines Überfalls, Militärverlag der DDR, Berlin 1965
Singapore – Der Fall einer Bastion, Verlag Das Neue Berlin, 1970
Stärker als die reißenden Flüsse. Vietnam in Geschichte und Gegenwart, Deutscher Militärverlag, Berlin 1970
Indonesien ’65 – Anatomie eines Putsches, 1975
Straße zur Hölle, Militärverlag der DDR, Berlin 1976
Nachts weint die Sampaguita – Kampf und Niederlage der Huk auf den Philippinen, Militärverlag der DDR, 1980
Saigon – Über das Ende des amerikanischen Krieges in Indochina, Militärverlag der DDR, Berlin 1985
Dien Bien Phu: Die Schlacht, die einen Kolonialkrieg beendete, Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 1988
Der Reis und das Blut – Kambodscha unter Pol Pot, Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 1990
Midway – Die Wende des Pazifik-Krieges 1942, Mitteldeutscher Verlag, Halle/Saale 1991
April, April!, Spotless-Verlag, Berlin 1993
Iwo Jima, Insel ohne Wiederkehr – Der Sprung nach Japan, Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 1996
Der lange Marsch – Mao Tse Tungs Weg zur Macht, Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 1998
Hölle Burma. Ein fast vergessener Kriegsschauplatz, Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 2000
Gegenwartsbewältigung. Aus dem Zettelkasten eines Schriftstellers, Kai Homilius Verlag, Werder 2002
Treffpunkt Wahrheit, Kai Homilius Verlag, Werder 2004