E-Books von Otto Emersleben

E-Book Der Turm des Todes von Otto Emersleben als Epub-Datei kaufen E-Book Der Turm des Todes von Otto Emersleben als PDF kaufen E-Book Der Turm des Todes von Otto Emersleben als Mobi-Datei (Amazon) kaufen Der Turm des Todes von Otto Emersleben    
E-Book Strom ohne Brücke von Otto Emersleben als Epub-Datei kaufen E-Book Strom ohne Brücke von Otto Emersleben als PDF kaufen E-Book Strom ohne Brücke von Otto Emersleben als Mobi-Datei (Amazon) kaufen Strom ohne Brücke von Otto Emersleben    

Otto Emersleben (Fortsetzung)

DER TURM DES TODES (Verlag Neues Leben Berlin 1985). Sammlung historischer Abenteuerhttp://www.ddrautoren.de/Emersleben/erzählungen
STRANDRECHT (Verlag Neues Leben Berlin 1988; Ps. Dirck van Belden, gemeinsam mit Hartmut Mechtel). Roman einer Fahrt ins Bernsteinland 1269.
COOPERS LEDERSTRUMPFERZÄHLUNGEN (neu gestaltet gemeinsam mit Hartmut Mechtel; Verlag Neues Leben Berlin 1990)
DAS BASEBALL-OUTING; ein Baseballroman. Übersetzung aus dem Amerikanischen gemeinsam mit Hartmut Mechtel. (Argument Verlag Hamburg 1996). Originaltitel: Out at the Old Ball Game (von Bernie Bookbinder, New York 1995)
NOVEMBERMÄRCHEN. KEINE BLEIBENDE STADT (Thomas Helms Verlag Schwerin 2000). Ein historischer Roman auf das Jahr 1989. Wer heute "Wende" sagt, meint zumeist die Ereignisse in Berlin oder Leipzig. Wie aber war es in der Provinz? Anhand des Schicksals von Irmelin und Edmund Horn wird die Geschichte jenes Jahres erzählt, wie es sich in dem fiktiven vorpommerschen Städtchen Törnstedt abgespielt haben könnte.
IN DEN SCHRÜNDEN DER ARKTIK. WIE KARL MAY DEN NORDPOL ENTDECKTE (Florstedt & Greis Verlagsgesellschaft Leipzig 2003). Ein historisch-phantastischer Roman über die Entdeckung des Nordpols mit Karl May, dem Altmeister des Reiseromans, als Erzähler.
MEMORY TOSS & OTHER TEXTS IN ENGLISH. (Brumseich Press 2010). Eine Auswahl kürzerer Texte aus vier Jahrzehnten in der Übersetzung von Helen Cafferty.

Sachbücher:
Im Uraniaverlag Leipzig erschienen als Abschluss der von Walter Krämer begründeten Reihe "Entdeckungen unserer Erde" die folgenden Bände: LÄNDER DES GOLDES (1980), ZU FERNEN UFERN (1984) und ENTSCHLEIERTE ERDE (1988). Die Illustrationen zu diesen Bänden schuf Gerhard Gossmann.
ENTDECKEN & ERINNERN: STRALSUND. Fotografie: Detlef Ihlenfeldt (Bucher München 1991).
Bildband "MECKLENBURG-VORPOMMERN" (mit Essays von Jürgen Borchert, Walter Kempowski und Otto Emersleben; Fotografie: Fritz Dressler. Bucher München 1991)

Biografien:
JAMES COOK. Seemann-Naturforscher-Entdecker (Verlag Neues Leben Berlin 1989)
ROBERT EDWIN PEARY. Ein amerikanischer Traum vom Pol (Verlag Neues Leben Berlin 1991)
JAMES COOK. rororo-monographie (Reinbek bei Hamburg 1998)
MARCO POLO. rororo-monographie (Reinbek bei Hamburg 2002)
Otto Emersleben

Otto Emersleben

1940 in Berlin-Zehlendorf geboren. Nach dem Abitur 1958 Übersiedlung in die DDR. Physikstudium in Rostock, Greifswald und Sofia (Bulgarien); dort 1964 Diplom.
Kundendiensttechniker der Filmfabrik Wolfen mit Dienstreisen in Europa und Asien, vier Jahre in Moskau.
In der Wolfener Zeit Mitarbeit im Literaturzirkel von Werner Steinberg in Dessau. Ab 1975 Veröffentlichung von historischen Abenteuergeschichten in der Heftreihe „Das Neue Abenteuer“. 1976 freischaffender Autor in Greifswald.
1977/78 Szenaristenkurs an der Filmhochschule Babelsberg.
Studienreisen: Buchara (1977), Venezuela/Peru/Cuba (1983).
USA-Aufenthalte ab 1987, seit 1992 ständig in Brunswick, Maine. 1996, 2002 und 2003 Gastdozent am dortigen Bowdoin College: "Der Wandel des Amerikabildes in der deutschen Reiseliteratur."
Reisen als Metapher für Wandel und Anderswerden ist das zentrale Thema seines Schreibens. 1993 Segelfahrt über den Atlantik. 1999 Autoreise von Küste zu Küste Nordamerikas. Und 2011 endlich: visafrei nach Hawaii.
Bibliografie:

Belletristik:
STROM OHNE BRÜCKE (Verlag Neues Leben Berlin 1980; tschechische Übers. Prag 1983). Historischer Roman über die Entdeckung des Amazonas
NICHTS NEUES UNTER DER SONNE (Evangelische Verlagsanstalt Berlin 1981). Kurzroman; historischer Hintergrund: Giordano Bruno in Wittenberg
PAPIERSTERNE (Verlag Neues Leben Berlin 1982). Roman im Spannungsfeld von "DDR 1980" und "Paris Mai 1968"
DER WIND HAT VIELE NAMEN (Evangelische Verlagsanstalt Berlin1985; bulg. Übers. Sofia 1987). Roman um den bulgarischen Nationalhelden Wassil Lewski.